Donnerstag, 5. Oktober 2017

"Die Erfindung des Lebens"

Wenn ich mich nicht entscheiden kann, dann nehme ich gelegentlich Beides. ;-)
So wie in diesem Fall, bei dem Buch: 
 "Die Erfindung des Lebens" 
von 
und als Hörbuch
 leider nur gekürzt gelesen 
 vom Autor selbst
dafür aber hervorragend!


Aufgrund von diversen positiven Rezensionen der Bücher von Hanns-Josef Ortheil, wollte ich auch gerne ein Buch von diesem Schriftsteller lesen. Auf Empfehlung entschied ich mich, so als Einstieg, für dieses Buch. Es ist der Roman seines Lebens.  (s.Link zum Autor)
Ich las das Buch an und hörte die Hörprobe des Hörbuches. Da Herr Ortheil sein Buch ganz wunderbar liest, viel mir die Entscheidung zwischen Buch und Hörbuch so schwer, dass ich mir sowohl das Buch, als auch das Hörbuch kaufte.
Nun höre ich das Hörbuch mit viel Interesse und lasse mich von Hanns-Josef Ortheil gerne in unsere Kinderjahre, den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts, zurückversetzen. Viele Eltern waren damals vom Krieg traumatisiert. Das war weder für die Eltern, noch für die Kinder leicht.  Wie prägend die Umstände und sozialen Bindungen für ein Kind sind, in denen es aufwächst, das kann man in diesem Buch lesen.
Es ist ein wahrer Genuss, Herrn Ortheil zuzuhören! Er beschreibt die Lebensumstände so treffend, dass seine Worte in meinem Kopf zu Bildern werden. Es gibt nur sehr wenige Schriftsteller, die ihre Bücher auch perfekt lesen.
Da ich zwischendurch das Buch zur Hand nehme und darin lese, erkenne ich natürlich die Kürzungen. Ich finde es schade, dass dieses Buch nur als gekürzte Lesung angeboten wird.  

Ein großartiges Buch! 
Das Hörbuch wird vom Autor hervorragend gelesen,
wenn auch leider gekürzt!
Empfehlen kann ich Beides.

Kommentare:

  1. Hallo Renata,
    eine wundervolle Vorstellung. Mir gefällt auch besonders, dass der Autor sein Buch selber liest. Es scheint tatsächlich das Buch seines Lebens zu sein. Sehr spannend. Danke für die Vorstellung
    Daniela vom Blog Buchvogel

    AntwortenLöschen
  2. In diesem Fall ist es tatsächlich eine absolute Bereicherung, dass der Autor seinen Text selbst liest.
    L.G.
    Renate
    P.S.
    Gerne schaue ich auch auf Deinen Blog Buchvogel rein.:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate,
      ich habe deinen Beitrag bei meiner Blogwanderung verlinkt.
      Ich hab nun tatsächlich sehr lang keine mehr veröffentlicht, aber dein Beitrag musste unbedingt dazu!
      Gruß,
      Daniela

      Löschen
  3. Anne und Renate

    Ihr beide seid mein Untergang. Eure Tipps sind wirklich klasse.

    Verzweifelte, SuBlastige Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gisela,
    da haben Anne und ich Dich wohl ganz wuschig gemacht.
    *hihi*
    L.G. Renate :-))

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Kommentar!
Ich werde ihn nach Überprüfung zeitnah freischalten.