Sonntag, 11. März 2018

Krieg und Frieden

Hallo meine lieben Leser, 

ich habe eine Entscheidung getroffen, die mir nicht leicht fiel.

Wenn ich genau darüber nachdenke ... 🤔 ... , dann steht das


 Hörbuch 
"Krieg und Frieden" 
von Leo Tolstoi 

schon seit einigen Jahren auf meinem Wunschzettel. 

Gut, ich gestehe, dass dieses Werk immer wieder, aufgrund seines Umfangs, auf der Liste nach unten rutschte. Das geschah so lange, bis die hochgelobte Neuübersetzung von Barbara Conrad-Lütt als ungekürzte Lesung von Ulrich Noethen erschien. 🤗



Seit diesem Zeitpunkt befindet sich dieser außerordentliche Klassiker immer auf den oberen Plätzen meiner Hörbuch-Wunschliste und ich überlegte hin und her.

Soll ich, soll ich nicht? 
Will ich, will ich nicht?

Ich bin ja erfahren mit sehr, sehr umfangreichen Hörbüchern und liebe die Klassiker. Vor "Krieg und Frieden" habe ich aber gehörigen Respekt! Das gilt für das Buch selbst, als auch vor den 64 Hörstunden! Die Entscheidung für Krieg und Frieden betrachte ich als ein Projekt, das mich für Monate daran bindet.
Die Entscheidung fiel vor einigen Tagen. Ich wage es und tauche in den Text von Leo Tolstoi und die wunderbar passende Stimme von Ulrich Noethen ein. Noch stehe ich, bei Kapitel 22, ganz am Anfang, aber ich lernte schon einige Personen kennen und es wurden die ersten Intrigen gesponnen. 

Wenn es um Geld, Macht und Einfluss geht, dann ist für manche Menschen kein Mittel zu unanständig. Das war früher schon so und ist heute nicht anders.

Ganz liebe Grüße aus dem alten Russland. 

Kommentare:

  1. Hallo Renate,
    wie genial ist das denn??? Genau den gleichen Gedanken hatte ich auch! Ich möchte dieses Buch nämlich auch hören, habe mich nur noch nicht dazu durchringen können. Dicke Hörbücher sind für mich auch kein Problem. Hier war es immer, dass ich großen Respekt vor der Geschichte habe. Aber du hast mir große Lust auf das Hörbuch gemacht! Werde mein nächstes Guthaben direkt in das erste Buch investieren. Freue mich auf deinen Bericht und Hörerfahrung mit Tolstois "Krieg und Frieden". :-)
    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Monerl,
      dann geht es Dir, so wie mir. :-)
      Wir wissen, es gibt dieses Buch, das absolut großartig sein soll und trauen uns nicht heran. Vielleicht haben wir die Befürchtung, nicht durchzuhalten oder dass uns das Werk zu viel abverlangt. Was auch immer. ;-)
      Ich habe für mich entschieden, dass ich das nur selber herausfinden kann. :-)
      Dann sind wir schon zu Dritt, denn Margrit (aus der ARD-Gruppe) hat sich auch den 1. Teil bei audible gekauft.
      Wir werden von einander lesen.
      L.G.
      Renate :-)

      Löschen
  2. Da hast Du ja echt einen Marathon vor Dir, liebe Renate. Ich bin seit Kurzem auch bei Audible, scheue mich aber noch vor den dicken Büchern. Bisher habe icdh ja immer nur die Stunden-Krimis gehört.
    Ich wünsche Dir viel Hörvergnügen.

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      ich kann Dir nur raten, nimm Dir besser nicht zu Viel vor. Wenn Du mit den Stunden-Krimis bis jetzt gut klar kommst, dann wage Dich als Nächstes vielleicht an ein 3 Stunden-Hörbuch heran. Eines, in das Du per Hörprobe reingehört hast und Dir das Buch, als auch der Sprecher zusagen.
      Ganz liebe Grüße
      Renate:-)

      Löschen

Vielen Dank für den Kommentar!
Ich werde ihn nach Überprüfung zeitnah freischalten.